4 einfache Schritte für ein langes und gesundes Leben

Wenn man vom hohen Alter spricht, denken die meisten Menschen gleich an Zerbrechlichkeit, Krankheit, Schwäche, Abhängigkeit usw. Und so ist es in Wirklichkeit leider sehr oft. Doch das muss nicht sein. Ein langes Leben schließt Gesundheit und Vitalität nicht aus. Ein gesundes Leben ist für jeden möglich.

More...

Immer wieder kann man ältere Menschen treffen, die es vorleben. Bei ihnen merkt man sofort, dass es nicht nur an ihrer 'guten' Genetik und Umwelteinflüssen liegen kann. Diese Menschen strotzen nur so von Leben. Sie sind glücklich und lieben ihr gesundes Leben. Aber was machen sie anders als der Rest?


Mission langes und gesundes Leben

– Eigentlich ist es ganz einfach –


Also was kannst du machen, damit auch du im Alter zu diesen Menschen gehörst, die voller Lebenskraft und Gesundheit erblühen? Die Antwort liegt in einer gesunden Lebensweise - möglichst ein Leben lang.

Aber bevor wir uns anschauen, was du alles dafür machen kannst, zuerst das Wichtigste: Don’t get killed! Wenn du vom Auto überfahren wirst, kannst du dich noch so gesund verhalten haben. Das würde dein ganzes Vorhaben durcheinanderbringen und das wäre doch Schade.

Ok jetzt im Ernst, es gibt eine ganze Menge von Faktoren, die du nicht bestimmen kannst. Doch ich habe immer wieder den Eindruck, dass dieser Anteil viel zu hoch eingeschätzt wird. Letztendlich müssen wir ja an etwas sterben, und dass wir krank werden, gehört einfach zum Leben, richtig? Naja nur bedingt.

Bevor wir uns anschauen, was wir selber machen könnten, lohnt sich ein Blick darauf zu werfen, woran wir eigentlich so sterben.


Woran sterben wir?

Häufigkeit Todesursachen 2015

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Todesursachen/Todesursachen.html

Schaut man sich die Todesursachen in Deutschland der letzten Jahre an, fällt auf, dass über 70 % aller Todesfälle auf folgende 3 Gründe zurückzuführen sind:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Krebs
  • Erkrankungen des Atmungssystems

Es ist nicht sonderlich überraschend, dass nur wenige Ursachen bzw. Krankheiten die meisten Todesursachen ausmachen. Doch was bemerkenswert ist, dass diese drei Haupttodesursachen sehr stark verhaltensbedingt sind. Und ja, auch das Erkranken an und der Krankheitsverlauf von Krebs lassen sich durch das eigene Verhalten stark beeinflussen. Ein gesundes Leben liegt in unserer Hand.

Den Gesundheitsberichten der Krankenkassen der letzten Jahre kann man immer wieder entnehmen, dass viel zu wenig im Bereich Prävention getan wird. Die meisten Menschen verlassen sich zu sehr auf das Gesundheitssystem und tun zu wenig eigenständig. Doch besonders in der Vorbeugung von Krankheiten liegt das größte Potenzial. Der Einfluss einer gesunden Lebensweise ist deutlich größer als viele überhaupt ahnen.

Was kannst du also tun, um dem Auftreten von verhaltensbedingten Erkrankungen entgegenzuwirken? Für mich ist vor allem interessant, was du unternehmen kannst, was sich gut in deinen Alltag integrieren lassen kann. Die Maßnahmen dürfen dich nicht einschränken, ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu leben.


Gesundes Leben: So geht's

Bei der folgenden Liste sagt die Reihenfolge nicht unbedingt etwas über deren Wichtigkeit aus. Es ist einfach nicht möglich, einzelne Faktoren völlig isoliert zu betrachten - auch wenn die Wissenschaft immer wieder etwas anderes probiert. Natürlich ist es erstmal empfehlenswert sich überhaupt die Frage zu stellen 'Was ist Gesundheit?'.


Nicht Rauchen

Es sollte wirklich niemanden überraschen, welch großen Einfluss Rauchen auf die Gesundheit hat. Der mögliche negative Einfluss ist deutlich größer, als nur an Lungenkrebs zu erkranken. Eine andauernde Reduzierung der Lungenfunktion ist unausweichlich.

Mit jeder einzelnen Zigarette setzt man den Körper mit einer ordentlichen Ladung oxidativem Stress aus. Dieser ist hauptverantwortlich für Schäden an der DNA. Dass Krebs eine direkte Folge aus diesen Schäden sein kann, ist schon lange bekannt. Nicht umsonst verfügt der Körper über viele verschiedene Mechanismen, um sich gegen Oxidantien und den weitreichenden Schäden an der DNA zu schützen. Wir kommen schon so mit genügend dieser Freien Radikalen in Berührung. Jeder zusätzliche Kontakt stellt für den Körper eine weitere Belastung dar und ist nichts weiter als eine Zumutung.

Ohne zu weit abzuschweifen: Rauchen verdreifacht die Abnutzung der Telomere. Telomere spielen eine besondere Rolle in der Zellteilung. Die natürliche Abnutzung der Telomere gilt als einer der Hauptgründe für den Zelltod und das Altern allgemein. Rauchen stellt somit eine ziemlich effektive Methode dar, das Rad der Zeit zu beschleunigen.


Kein Übergewicht

Wenn ich hier von Übergewicht spreche, geht es um starkes Übergewicht bzw. Adipositas (BMI ≥ 30) - Leistungssportler natürlich außen vor gelassen.

Am auffälligsten ist sicherlich die enorme zusätzliche Belastung für unsere Gelenke und das passive Bewegungssystem - besonders verbunden mit einer schwach ausgeprägten Muskulatur. So kann der Körper keine 110 Jahre halten. Insgesamt keine gute Grundlage für ein gesundes Leben.

Oft wird angenommen, dass es sich bei Fett einfach um totes Gewebe handelt - einfach nur zusätzlichen Ballast. Dem ist jedoch nicht so. Fettzellen bilden ein riesiges Gewebe, welches an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist und Hormone produziert. Viele davon sind für uns lebenswichtig. Doch ein übermäßiges Fettgewebe verändert diese Funktionsmechanismen teilweise komplett. Unter anderem werden vermehrt entzündungsfördernde Stoffe abgesondert.

Übergewicht ist oft ein Zeichen für eine ungesunde Lebensweise. Es sind also nicht nur die direkten Auswirkungen von Übergewicht, sondern die Krankheiten und Risiken, die damit einhergehen. Das Metabolische Syndrom mit einhergehender Fettleibigkeit und sogar Diabetes ist nur eine davon.


Regelmäßiges Training Bzw. Bewegung

Jeder weiß es, trotzdem tun es viel zu wenig Menschen. Die DGE und andere Organisationen empfehlen mindestens 30 Minuten körperliche Bewegung bzw. Sport pro Tag.

Dabei geht es um viel mehr, als nur darum Kalorien zu verbrennen. Körperliche intensive Belastungen verändern den Stoffwechsel des Körpers. Sie bringen den Körper dazu, sich anzupassen. Mehr Leistungsfähigkeit, höhere Effizienz, geringere Anfälligkeit für Verletzungen, ein wirkungsvolleres Immunsystem sind nur einige der vielen positiven Effekte.

Mir geht es an dieser Stelle auch gar nicht darum, welche Belastungs- bzw. Sportart effektiver ist. Es geht um die enorme Bedeutung von körperlicher Belastung auf unsere Gesundheit.

Nicht nur, dass körperliche Belastung immer weniger wird. Dafür sitzen wir immer mehr. Dass unser Körper dafür nicht gemacht ist, schlägt sich in der steigenden Zahl von Erkrankungen des Bewegungsapparates nieder. Ich bin mir sicher, dass den negativen Effekten von Sitzen auf unsere Gesundheit in Zukunft eine größere Aufmerksamkeit zukommen wird.


Gesunde Ernährung

Unser Körper erneuert sich ständig aufs neue. Zellen sterben und neue werden gebildet. Wir bestehen aus dem, was wir in uns aufnehmen. Dass unsere Ernährung eine große Bedeutung für unsere Gesundheit besitzt, kann keine Frage sein.

Nehmen wir nicht alle benötigten Nährstoffe auf, kann der Körper nicht richtig funktionieren. Unser Körper ist verdammt gut darin, zu überleben. Wenn wir bedenken, wie wir ihn über Jahre hinweg schlecht behandeln können und er trotzdem funktioniert, ist es einfach nur erstaunlich. Aber auch wenn alle überlebenswichtigen Funktionen mehr oder weniger gut funktionieren, heißt es nicht, dass unser Körper gesund ist. Die Folgen einer falschen Ernährung sind oft erst viele Jahre später zu sehen.

Darüber was eine gesunde Ernährung ausmacht, kann man lange streiten. In meinen Grundlagen für eine gesunde Ernährung habe ich die grundlegenden Prinzipien erklärt. Im Prinzip geht es darum, mehr Obst, Gemüse, Vollkorn und weniger Fleisch und Milchprodukte zu sich zu nehmen.

Alleine diese 4 Faktoren - nicht Rauchen, kein Übergewicht, ausreichend Training, gesunde Ernährung - haben einen enormen Einfluss auf die Gesundheit und Lebensdauer:

  • 90% reduziertes Risiko an Diabetes zu erkranken
  • über 80% verringertes Risiko an einem Herzinfarkt und 50% an Schlaganfall zu sterben
  • 33% geringeres Risiko der Erkrankung an Krebs allgemein
  • und viele weitere positive Effekte

Auch wenn es schwer ist, genaue, wissenschaftlich gesicherte Aussagen zu treffen, geht aus seriösen, groß angelegten, wissenschaftlichen Studien durchweg hervor, dass die Berücksichtigung lediglich dieser 4 Faktoren die Lebensdauer erheblich verlängern kann.


Doch das ist nicht alles

Es gibt jedoch noch viele weitere Faktoren, die deine Gesundheit beeinflussen können. Ich bin davon überzeugt, dass bei uns Menschen, so gleich wir auch sind, nicht alles gleich gut funktioniert. Daher liegt es an dir, selber herauszufinden, was in deinem Leben noch eine große Bedeutung hat und dir ermöglicht, ein langes und gesundes Leben zu führen.

Lass uns noch mal kurz an die älteren Menschen denken, die nur so von Lebenskraft strotzen. Falls du jemals solch einen Menschen triffst, wird dir auffallen, dass er eine besondere Einstellung zum Leben hat. Viele von ihnen haben eine Lebensaufgabe - einen Sinn im Leben. Meistens steht er irgendwie in Verbindung mit anderen Menschen. Du wirst feststellen, dass er oft deutlich weniger spektakulär ist, als wir uns gemeinhin vorstellen.

Doch vor allem sind diese Menschen zufrieden ja sogar glücklich - ob durch Religion, Spiritualität oder etwas anderem.

Wenn du ein glückliches und erfülltes Leben führst, hat dein Körper allen Grund weiterzuleben. Führst du jedoch ein unzufriedenes Leben ohne Ziel und Sinn, hält ihn auf dieser Welt nicht viel.


Was fängst du mit all dem an?

Ich möchte, dass du kurz innehältst und dich fragst, was du willst. Willst du ein langes, glückliches und gesundes Leben führen? Dann tue etwas dafür!

Ich hoffe, dir ist bewusst, dass du einen sehr großen Einfluss darauf hast. Die meisten heutigen Todesursachen sind verhaltensbedingt. Also hör auf deine Gene für etwas verantwortlich zu machen und konzentriere dich auf die über 70%, die du unter Kontrolle hast! Es liegt in deiner Hand! Es ist dein Leben. Mach etwas draus!


“Wir haben es geschafft, deutlich später zu sterben. Nun lasst uns anfangen, deutlich länger zu leben.”
– SIMON SCHUBERT

Simon Schubert
 

Als studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit unterstütze ich Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>