Gerald Blomeyer: Meditation, Achtsamkeit, Sicherheit finden und Buddhismus im Beruf

Gerald Blomeyer teilt seine Ansichten über Meditation, Achtsamkeit und Liebe. Weiterhin gibt er viele Einblicke in sein Leben.

Achtsamkeit und Empathie haben in jedem Beruf Platz

„Wenn du mich fragst, was ist das wichtigste im Leben: Lebst du deine Liebe?“

– Gerald Blomeyer

Themen über die wir sprechen

  • Wie Gerald mit Meditation und Buddhismus das erste Mal in Berührung kam
  • Wie kann man lernen, sich an erster Stelle zu setzen?
  • Warum Gerald anfangs mit Meditation nichts anfangen konnte
  • Buddhismus & Liebe im Berufsalltag
  • Liebe & Glück
  • Was ist Meditation?
  • Achtsamkeit & Bewusstsein
  • Welche Arten von Meditation gibt es?
  • Wie du deine Sicherheit finden kannst
  • Für welche 3 Dinge ist Gerald in seinem Leben am meisten dankbar?
  • Was wird für ihn im Alter wichtiger und was weniger wichtig?
  • Und vieles mehr!

Erwähnungen und Ressourcen

Damit kannst du weitermachen

Gast dieser Folge: Gerald Blomeyer

Bevor er 1989 die erfolgreiche Berliner PR-Agentur Blomeyer & Milzkott GmbH (heute urbanPR GmbH) gründete, lehrte Gerald zehn Jahre lang an verschiedenen Universitäten. Zu den Kunden der Agentur gehörten große lokale und internationale Projektentwickler, sowie der Berliner Senat und die IHK.

Auf der Suche nach innerem Gleichgewicht erlernte Gerald Blomeyer 1989 Zen-Meditation. Von 2006 – 2014 arbeitete er in Indien und Nepal für zwei regierungs-unabhängige Organisationen. Der Wirtschaft kehrte er dabei jedoch nie den Rücken. Seit 2014 macht er es sich zur Aufgabe, beide Welten durch Kurse zum Thema „Achtsamkeit und Führung“ miteinander zu verbinden.

Simon Schubert
 

Simon ist studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit. Er unterstützt Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>