Nachhaltiger leben mit Inga Kälber von Zero Waste Deutschland

Du möchtest nachhaltiger Leben? Mit Zero Waste bekommst du einen Lebensstil, worum es genau darum geht. Inga Kälber von Zero Waste Deutschland zeigt dir wie.

Jeder kann ganz einfach weniger Müll produzieren

Durch teilweise ganz einfache Verhaltensänderungen kann jeder schnell einiges an Abfall einsparen. Wenn man sich nur ein wenig mit dem Thema beschäftigt, sind keine wirklichen Einschränkungen nötig, um einen bedeutenden Unterschied zu machen. 3 Kernaussagen dieser Folge:

  1. Die enorme Menge an Müll, die wir Menschen unaufhörlich produzieren, stellt ein großes Risiko für unsere Umwelt, unsere Gesundheit sowie unsere Lebensgrundlage dar. Jeder einzelne ist gefragt, weniger Müll zu produzieren sowie nachhaltiger und schonender mit Ressourcen umzugehen.
  2. Wir können so viel selbst machen. Teilweise ist es ganz einfach und geht sehr schnell wie z.B. Haushaltsreiniger.
  3. Akzeptiere den Weg von anderen. Nicht alle müssen und können es immer so machen, wie du es für richtig hältst. Du kannst andere inspirieren, ihnen jedoch nichts aufzwingen.

Themen über ich mit Inga Kälber spreche

Was bedeutet Zero Waste?

Lebensstil bzw. Philosophie mit dem Ziel so wenig Müll wie möglich zu verursachen sowie Ressourcen zu schonen.

Wie kann man Zero Waste ganz einfach in seinen Alltag umsetzen?

Einfache Tipps:

  • Feste Seife anstatt Flüssigseife
  • Shampoo und Spülung selbst machen
  • Eigene Stoffbeutel zum Einkaufen mitnehmen
  • Behälter für Essen-to-go
  • Haushaltsreiniger selbst machen

5 Grundzutaten um eigene Haushaltsreiniger herzustellen: Essig, Natron, Zitronensäure, Kernseife, Soda

Mythen und schlechte Ratschläge in Bezug auf Zero Waste

Schmeiß bei einer Umstellung nicht einfach alles weg! Viele Produkte können einfach weitergenutzt werden. Erst wenn du neue kaufst, kannst du dann die nachhaltigeren Produkte wählen.

Beginne immer mit den niedrig hängenden Früchten. Also dort, wo es dir leicht fällt. Du musst nicht so anfangen, wie es andere gemacht haben.

Zero Waste bzw. generell ein nachhaltiger Lebensstil muss nicht sehr umständlich sein. Du kannst selbst definieren, was es für dich bedeutet und deinen eigenen Weg finden.

Weitere Themen

  • Ingas persönliche Vision für die Welt
  • Was sind besonders „schlimme“ Sachen?
  • Was hat Zero Waste mit einer veganen Ernährung zu tun?
  • Worauf man sich beim Einstieg fokussieren sollte
Ökologischer Fußabdruck: Anzahl der benötigten Erden, wenn die Weltbevölkerung wie die Bevölkerung der aufgeführten Länder leben würde (Stand 2017)
Ökologischer Fußabdruck: Anzahl der benötigten Erden, wenn die Weltbevölkerung wie die Bevölkerung der aufgeführten Länder leben würde: Die Statistik bildet den ökologischen Fußabdruck der Länder mit den höchsten Werten weltweit im Jahr 2017 ab. https://www.footprintnetwork.org/content/uploads/2017/06/How_many_earths_2017.png
Verbrauch von Kunststoffverpackungen in Deutschland in den Jahren 1991 bis 2016 (in 1.000 Tonnen)
Die Statistik zeigt den Verbrauch von Kunststoffverpackungen in Deutschland in den Jahren 1991 bis 2016. Im Jahr 2016 lag der Verbrauch von Kunststoffverpackungen in Deutschland bei rund 3,1 Millionen Tonnen. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156525/umfrage/verbrauch-von-kunststoffverpackung-in-deutschland-seit-1991/

„Inspirieren statt missionieren!“

Inga Kälber

Gast dieser Folge: Inga Kälber

Inga Kälber ist Mit-Gründerin und der grafische Kopf von Zero Waste Deutschland. Mit ihrer Expertise im Thema Zero Waste und Kreativität findet sie Wege, wie es sich im Alltag nachhaltiger Leben lässt, immer mit dem Ziel einer gesunden, nachhaltigen Gesellschaft im Hinterkopf.

Webseite: www.zero-waste-deutschland.de

Ressourcen und Erwähnungen

Simon Schubert
 

Simon ist studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit. Er unterstützt Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>