Ori Wolff: NetzwerkMensch, integrale Medizin und Selbstheilungskräfte

Ori Wolff teilt sein Wissen über die neusten Erkenntnissen der Biologie, Kybernetik, Quantenphysik, Informatik und deren Anwendungsmöglichkeiten.

Wir sollten immer die Beziehung zwischen Sachen betrachten

In dieser Folge geht es über die Komplexität und die Vernetzungen des Systems der Lebewesen bzw. des Menschen. Dabei erkunden wir vor allem die Frage: Was können wir die Erkenntnisse der verschiedenen Forschungsgebiete miteinander verbinden und in der Medizin anwenden?

„Es gibt eigentlich niemanden, der kein psychologisches Problem hat. Dementsprechend ist das natürlich ein guter Joker [für die konventionelle Medizin.“

– Ori Wolff

Man kann auch ein Hosenknopf am Knie annähen und einen Sender anbringen. Aber macht das Sinn?

– Ori Wolff

Themen über die wir sprechen

  • Warum Ori Wolff konventionelle Behandlungsmöglichkeiten nicht mehr reichten und er als Unfallchirurg nach mehr suchte
  • Wann hilft unsere Schulmedizin und wann nicht
  • Warum unsere Schulmedizin teilweise extrem ineffektiv ist
  • Kinesiologischer Muskeltest als Diagnosemethode
  • Was ist die Idee vom NetzwerkMensch?
  • Warum unsere Schulmedizin nicht wirklich wissenschaftlich vorgeht
  • Probleme bei Diagnosen
  • Gelenkbeschwerden als Funktionsstörungen im Verbund
  • Netzwerkeigenschaften und Kompensationen
  • Warum es nicht nur eine Ursache bei einem Symptom gibt
  • Modelle zur Vereinfachung
  • Das Problem konventioneller Behandlungen
  • Grundlagen aus Netzwerkwissenschaften, Kybernetik, mitochondriale Medizin und Quantenphysik
  • Die mechanische und materielle Betrachtungsweise des Menschen vs. als offene kybernetische Systeme
  • Was ist Leben?
  • Über die Entstehung und Behandlung von Bluthochdruck
  • Schichtsysteme und -modelle
  • NetzwerkMensch: bww (body wide web) als Analogie vom www (world wide web)
  • Bewusstsein und Unterbewusstsein bzw. Pilot und Autopilot
  • Informationsübertragung mit Elektromagnetischen Wellen
  • Mitochondrien als Kraftwerk der Zelle: Transformator von Energie und Information
  • Mögliche Ursachen von Burnout
  • Selbstheilungskräfte des Körpers
  • Inwiefern können wir die Erkenntnisse zur Prävention anwenden
  • Optimierung von Ernährung, Bewegung, Ausgeglichenheit, Schlaf und Erdung
  • Und vieles mehr!

Die Vorstellung wir wüssten genau, was im Körper passiert, ist eine Illusion.

– Ori Wolff

Erwähnungen und Ressourcen

„Ein Symptom ist eine Überlagerung von vielen Störungen.

– Ori Wolff

Gast dieser Folge: Ori Wolff

Dr. Ori Wolff arbeitet in einer privatärztlichen ganzheitlich-integrativen Praxis. Er ist Dozent an der Hochschule für Gesundheit, Sport, Kultur und Technik in Berlin. Weiterhin ist er Autor des Buches „NetzwerkMensch- Information, Energie, Materie“.

Ori studierte Medizin an der Freien Universität Berlin, wo er auch promovierte. Über 15 Jahre arbeitete er als Facharzt für Chirurgie mit Zusatzbezeichnung Unfallchirurgie und Facharzt für Orthopädie im Krankenhaus. Seit 2006 hat er seine eigene privatärztlicher Praxis für ganzheitliche-integrative Medizin in Berlin.

Er hat ein weites Spektrum von Fort- und Weiterbildungen in der Naturheilkunde: Akupunktur, Applied Kinesiology, Chirotherapie, Manuelle Medizin, mitochondriale Medizin, Orthomolekulare Medizin , Neurologische Integration, Biofeedback, Ayurveda / Yogalehrer Ausbildung

Website: www.pallade-wolff.de und www.netzwerkmensch.net

„Wir kennen nur die Landkarte aber nicht das Gebiet.

– Ori Wolff
Simon Schubert
 

Simon ist studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit. Er unterstützt Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>