Kaufentscheidung Mixer: Welcher Hochleistungsmixer passt zu dir?

Du willst selber Grüne Smoothies, Nussmuse, leckere Soßen und vielleicht noch mehr zubereiten? Dann brauchst du einen Hochleistungsmixer! Lass uns schauen, welcher Mixer der richtige für dich ist.

More...

Ein guter Hochleistungsmixer gehört für mich in jede Küche. Nichts nutze ich so oft wie dieses Küchengerät. Er ist unglaublich vielseitig einsetzbar und sobald du einen hast, willst du ihn nie wieder missen.

Zwei wichtige Fragen für die Kaufentscheidung


Leider sind gute Mixer sind nicht unbedingt günstig. Daher sollte ein Kauf im Vorfeld wohlüberlegt sein. Schließlich soll der Blender ein Begleiter für sehr viele Jahre sein.

Es geht mir nicht darum zu zeigen, welcher der beste Mixer ist. Sondern vielmehr darum dir eine Entscheidungsgrundlage zu geben, um den richtigen Mixer für dich und deinen Anwendungsbereich zu finden.

Was willst du mit dem Mixer alles machen? Wofür brauchst du ihn?

Um die Frage gleich zu beantworten: Ja, wenn du Grüne Smoothies herstellen willst, brauchst du einen Hochleistungsmixer. Mit allem anderen erhältst du kein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis. Daher empfehle ich auch keine billigen Mixer.

Beantworte dir diese Fragen?

Willst du nur Grüne Smoothies zubereiten?

Worum geht es dir dabei? Mehr Obst und Gemüse zu dir zu nehmen und von den gesundheitsfördernden Effekten zu profitieren?

Oder willst du das volle Geschmackserlebnis? Willst du auch Pestos, Nussmus usw. herstellen?

Je nach Anforderung ist ein entsprechendes Modell nötig.



Wie viel bist du bereit für einen Hochleistungsmixer auszugeben?

Hochleistungsmixer sind ganz und gar nicht günstig. 270€ für ein “Einsteigermodell” wird einigen zu teuer sein. Du solltest dich wirklich fragen, was du möchtest und wie viel du dafür ausgeben kannst bzw. willst.

Es lohnt sich ganz klar, in einen guten Blender zu investieren. Schließlich wirst du ihn voraussichtlich viele Jahre benutzen können.


Kriterien für die Mixerauswahl


1. Bekommt der Blender das Pflanzengrün auch wirklich klein?

Alle Fasern sollten im Endergebnis schön klein gemixt sein, sodass der Smoothies schön sämig und cremig ist. Hier scheitern normale Mixer. Meist entsteht eine stückige Brühe, die teilweise sogar schon warm ist.

Hersteller geben oft die Messerspitzengeschwindigkeit oder auch die Umdrehungen pro Minute im Motorblock an. Man sollte hier nicht blind annehmen, dass schneller auch wirklich besser ist. Letztendlich kommt es auf das Ergebnis an.

Auch wenn es ein Indiz ist und eine hohe Geschwindigkeit für die Zubereitung von Grünen Smoothies nötig ist, gibt es noch weitere wichtige Einflussfaktoren wie z.B. Aufbau und Material der Behälter inkl. der Klingen.



2. Die Verarbeitung muss top sein

Nur wenn der Mixer auch gut gefertigt ist, hast du lange etwas von ihm und kannst dich dauerhaft auf ihn verlassen. Trotz täglichen Einsatzes sollte er eine lange Lebensdauer besitzen.

Auch ein Vitamix kann sich mal wegen Überhitzungsschutz ausschalten. Ist mir schon oft passiert. Je nachdem was man halt so alles mit ihm macht. Aber du willst keinen verbrannten Gummigeruch, nur weil du etwas Staudensellerie in den Mixer getan hast. Nein du brauchst ein Arbeitstier, auf das du dich verlassen kannst!


3. Die Handhabung

Neben der reinen Funktion und Haltbarkeit ist die Handhabung sehr wichtig. Ist er einfach zu bedienen? Ist die Bedienung kompliziert oder umständlich? Macht das Arbeiten mit dem Hochleistungsmixer Spaß? Wie gut lässt er sich reinigen? Diese Fragen und ähnliche sollten auch unbedingt berücksichtigt werden.

Ein gutes Beispiel ist die Bedienung des Mixers. Lieber eine manuelle Steuerung oder automatische Programme? Ich finde wider Erwartens die manuelle Steuerung deutlich besser. Sie ist einfach viel intuitiver und ermöglicht z.B. bei der Zubereitung von Soßen und Dips viel besser die richtige Geschwindigkeit einzustellen.


Meine Empfehlungen


Im folgenden habe ich dir ein paar von mir empfohlenen Hochleistungsmixer mit ihrem jeweiligen Anwendungsfall aufgelistet. Hast du dir alle bisherigen Fragen beantwortet, sollte dir eine Entscheidung schon leichter fallen. Jetzt geht es nur noch um das konkrete Modell.


Bianco Primo – Für Grüne Smoothie-Genießer.

Der Bianco Primo ist das perfekte Einsteigermodell, für alle die Grüne Smoothies herstellen wollen. Sicherlich kann man auch noch mehr mit ihm zubereiten, doch sein Fokus liegt ganz klar auf Grünen Smoothies.

Er besitzt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und für mich der bester Mixer für unter 300 €. Willst du hauptsächlich Grüne Smoothies zubereiten, ist der Primo eine gute Wahl.

Amazon.de | Grünesmoothies.de


Vitamix TC 5200 – Der Alles-Könner

Du willst regelmäßig mehr als nur Grüne Smoothies zubereiten? Dann solltest du zum Vitamix greifen. Mit ihm kannst du problemlos Nussmus und -milch, Dips, Soßen usw. herstellen. Er macht fast alles mit. Die ca. 550 € sind auf jeden Fall sehr gut investiert!

Lohnt sich der Aufpreis zum Bianco forte und Bianco panda? Meiner Meinung nach, ja! Wir sprechen hier von ca. 150 € mehr. Ich habe den forte und den TC 5200 beide über lange Zeit im Haushalt benutzt und kann nur sagen, dass sich der Aufpreis in vielen Bereichen lohnt. Mir gefällt die manuelle Bedienung deutlich besser. Die Smoothies werden in der Konsistenz angenehmer und viele andere Zubereitungen meistert er einfach besser.

Mein Favorit. Klasse Mixer, mit dem über Jahre hinweg zufrieden sein wirst.

Amazon.de | Grünesmoothies.de | Keimling.de


Vitamix A3500i – Höchstleistung

Du willst das Beste vom besten? Dann greif zum Vitamix A3500i. In Sachen Qualität und Mix-Ergebnis wirst du nichts besseres finden können. Für ca. 900 € erhältst du ein Multitalent, welches nicht nur die besten Grünen Smoothies erzeugt. Auch sonst meistert er die Herstellung von Pestos, Eis, Nussmusen usw. hervorragend.

Dir geht es ausschließlich um Qualität und das Ergebnis? Der Preis ist nicht zweitrangig? Dann ist der Vitamix A3500i deine Wahl.

Grünesmoothies.de | Keimling.de


Wo solltest du deinen Hochleistungsmixer kaufen?

Letztendlich solltest du überall das gleiche Gerät erhalten. Trotzdem sollte der Preis nicht alleine darüber entscheiden, wo du deinen Blender kaufst.

Ich empfehle dir deinen Mixer bei einem Verkäufer zu kaufen, der auch verlässlich ist. Es kann immer passieren, dass dein Mixer nicht mehr richtig funktioniert oder etwas defekt ist. Dann solltest du deinen Verkäufer gut kontaktieren können. Der Service sollte angenehm und gut sein. Außerdem sollte es keine Probleme bei einem Gewährleistungs- bzw. Garantiefall geben.

Ich habe für mich und meine Familie inzwischen 4 Mixer bei gruenesmoothies.de gekauft. Sie haben ein Ladengeschäft in Berlin, so dass ich einfach vorbeikommen kann. Bei einem Garantiefall haben sie sich um alles gekümmert. Ich musste lediglich den Mixer zu ihnen schicken und sie haben den Rest übernommen. Genau so soll es sein. Ans onsten habe ich auch schon gute Erfahrungen mit Keimling (inkl. Garantiefall) gemacht. Dort hat auch alles super geklappt.


Fazit

Am Ende musst du selber entscheiden, was für dich wichtig ist. Du solltest dir vor allem überlegen, wofür du deinen Hochleistungsmixer verwendet möchtest. Ich kann dir nur raten, nicht zu sehr sparen zu wollen und dann später deine Entscheidung zu bereuen. Gute Küchengeräte machen mehr Spaß beim Kochen und erleichtern vieles ungemein.

Simon Schubert
 

Als studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit unterstütze ich Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>