Illusion: Willenskraft und Disziplin

google podcasts badge

Wie wichtig sind Disziplin und Willenskraft wirklich?

Wahrscheinlich weniger wichtig als die meisten Menschen meinen. Wenn es darum geht, dass eigene Verhalten zu ändern, sollte man sich nicht auf seinen Verstand verlassen. Ich meine, wollen wir wirklich versuchen, alles mit Logik und dem Verstand zu tun? Uns sollte doch bewusst sein, dass unser Verhalten und Denken emotional beeinflusst ist. Wir sind keine Maschinen. Dementsprechend sollten wir nicht so handeln und versuchen, alles mit reiner Willenskraft zu ändern. Wäre es nicht klüger, mit den eigenen Emotionen zu arbeiten? Fehler und Rückschritte als ’part of the game’ zu sehen?

Wenn du also dein Verhalten ändern willst, sei menschlich — mit dir. Erwarte nicht, dass sich sofort etwas ändert. Dass du dich sofort änderst. Sehe es als langsame Entwicklung.

Anstatt dir selber alles zu verbieten, schaue, was sich wirklich hinter dem Verlangen verbirgt. Du hast keine Lust? Worauf hast du mehr Lust? Oder fehlt dir Motivation und Lust ganz allgemein im Leben?

Anstatt sofort mit 100% zu beginnen, mach lieber kleine Schritte in die richtige Richtung. Mit Mitgefühl, Selbstliebe und Geduld.

Simon Schubert
 

Als studierter Gesundheitsmanager und Gründer von Perspektive Gesundheit unterstütze ich Menschen bei der Umsetzung einer gesunden Lebensweise.

>